Presseauswertung zum 91. Abendspaziergang

Der Einzug der AfD in Berlin mit 14,2% war ein erneuter Sieg, 2016 der 5. in Folge, mit z.T. erheblichen Verlusten für die CDU.

Kanzlerin Merkel soll nun am Tag darauf in einer Erklärung ihren Flüchtlingskurs geändert und ihre Leerformel „Wir schaffen das“ aus dem Verkehr gezogen haben. Vera Lengsfeld meint dazu: Die Kanzlerin übernimmt Verantwortung? Nein, sie tut nur so!

Der Dresdner CDU-Politiker Maximilian Krah dagegen ist aus seiner Partei ausgetreten und fordert auf seiner Seite „CDU-Austritt.de“ noch-aktive CDU-Mitglieder auf, ihm zu folgen.

Anscheinend gibt es auch einen neuen rechts/links PRESSEKODEX in Berlin, denn:

Missbraucht ein linker Piratenabgeordneter seinen Kollegen sexuell und richtet den danach hin …

… so ist das eine „Tragödie“.

Kommentiert ein AfD-Abgeordneter bei Facebook, Homosexualität sei nicht natürlich und es gibt kein Recht auf ein Kind …

…dann ist das „Hetze“

Wem sind all die fleißigen Recherchearbeiten über rechte Politiker zu verdanken? Größtenteils ein alter Bekannter, die staatsfinanzierte Antifa (Stasi 2.0) in Reinkultur, die hier verharmlosend als Verein „Apabiz“ beschrieben wird.

BärGiDa zu Besuch in Prag

BärGiDa war auf einer Einladung unserer tschechischen Freunde am 17. September in Prag.

Mit einer kleinen Abordnung erwiderten wir damit die regelmäßigen Besuche der Prager Patrioten bei unseren Abendspaziergängen in Berlin.

Ein ausführlicher Bericht über die hervorragend organisierte Kundgebung auf dem Wenzelsplatz in Prag mit riesiger Resonanz in der tschechischen Öffentlichkeit wird in den nächsten Tagen hier erscheinen. Vorerst aber schon ein Paar Fotos, die einen ersten Eindruck vermitteln sollen. Weiterlesen

Presseaufklärung zum 90. Abendspaziergang

Ob es früher auch schon so viele „Experten“ wie heute gab? Oder ob die „Experten“ früher nur „-Perten“, also vorne dran noch ohne „Ex-„ waren?

Die meisten Experten haben ja mal etwas studiert um auf ihrem Gebiet als ein Experte anerkannt zu sein.

Deswegen glauben wir Experten auch eher als z.B. Klofrauen oder Politikern. Ein Mensch der studiert hat, sollte ein Wissenschaftler sein und als solcher sollte er oder sie politisch neutral bleiben. Wenn wir Experten nicht so recht zustimmen können, dann sagen wir besser: „Wir haben keine Ahnung von diesem Fachgebiet“, was ja auch meist stimmen dürfte. Weiterlesen

Presseaufklärung zum 89. Abendspaziergang

Am 18. September sind in Berlin Wahlen zu den Bezirks- und Landesparlamenten.

Egal was da auch passiert, dürften daraus keine direkten politischen Auswirkungen zu erwarten sein, da eine wirkliche Opposition keine Chance auf eine Beteiligung an irgendeinem Zipfel einer realen Regierungsmacht haben wird.

Dazu müsste diese Partei bzw. müssten diese Parteien zusammen über 50% der Stimmen bekommen, was im roten Berlin relativ undenkbar ist. Weiterlesen

Presseaufklärung zum 88. Abendspaziergang

Der Wahlkampf in Berlin nimmt an Schärfe zu. Nicht nur rechtere Parteien wie z.B. die AfD wurde in leider fast schon gewohnter Weise attackiert, sondern inzwischen betrifft das Problem auch SPD- und CDU-Einrichtungen.

So wurde letzten Monat ein Anschlag auf das Büro der Treptower CDU-Abgeordneten Katrin Vogel verübt.

Die Täter hinterließen den Schriftzug: „Rechte angreifen“. Ob der Staatsschutz damit etwas anfangen kann?

Dem Neuköllner SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Fritz Felgentreu wurden in der Nacht zum 06. Juni die Scheiben seines Bürgerbüros eingeworfen. Dort wurden Parolen gegen CETA und TTIP hinterlassen. Ob der Staatsschutz damit etwas anfangen kann? Weiterlesen

Presseaufklärung zum 87. Abendspaziergang

Gemeinsam mit Vaclav Havel und zahlreichen Persönlichkeiten und Mitgliedern des Europäischen Parlaments unterzeichnete ein gewisser Joachim Gauck im Juni 2008, also in einer Zeit, als er noch kein Bundespräsident war, eine so genannte „Prager Erklärung“.

In der wurde vorgeschlagen, den 23. August als einen „Europäischen Gedenktag für die Opfer von Stalinismus und Nationalsozialismus“ in der EU einzurichten.

Nun ist dieser 23. August vom EU-Parlament inzwischen auch für alle Mitgliedsländer als dieser Gedenktag empfohlen worden und nun ist Joachim Gauck seit über vier Jahren auch als Bundespräsident der höchste Repräsentant dieses Landes. Man sollte meinen, an diesem Tag würde man von ihm nun etwas zu diesem Thema hören. Weit gefehlt, denn er muss unseren Olympioniken ja die Hände schütteln und Selfi‘s machen und hat deshalb wohl keine Zeit, oder ist es bereits beginnende Demenz? Weiterlesen

Presseaufklärung zum 86. Abendspaziergang

Es gibt wieder Neues aus unserem Schlummerland: Gestützt auf die Erkenntnisse unseres Auslandsgeheimdienstes BND hat unser Innenministerium nun auf eine Anfrage der Kurdenlobbyistin Sevim Dagdelen von der Linken folgendes eingeschätzt:

Sowohl der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan als auch seine Regierungspartei AKP haben eine „ideologische Affinität zu den Muslimbrüdern“. Das zeigten „zahlreiche Solidaritätsbekundungen und Unterstützungshandlungen“ für die ägyptische Muslimbruderschaft und die Hamas sowie für Gruppen der bewaffneten islamistischen Opposition in Syrien.

Nee, so was aber auch! Das hätten wir dem „Erdo“ natürlich nie zugetraut. Weiterlesen

Presseaufklärung zum 85. Abendspaziergang

BärGiDa wurde nun auch die zweifelhafte „Ehre“ zuteil, im aktuellen Berliner Verfassungsschutzbericht erwähnt zu werden.

Interessanterweise wurde Pegida in Sachsen vom sächsischen Landesverfassungsschutz nicht erwähnt.

Was machen wir so groß anders als die Sachsen? Hier wie dort finden Montagabend genehmigte und gewaltfreie Abendspaziergänge gegen die Islamisierung des Abendlandes (also einfacher gesagt, des Westens) statt.

Gut, dort sind es mehr und hier wesentlich weniger Teilnehmer, aber das dürfte doch nicht wirklich ein Grund sein. Es zeigt nur, dass die Kriterien für eine Erwähnung im Verfassungsschutzbericht völlig intransparent sind und als Disziplinierungswerkzeug der Regierung verwendet werden. Weiterlesen

Presseaufklärung zum 84. Abendspaziergang

Alles Schlimme dieser Zeit, ob nun die planlose Massenimmigration, die schleichende Islamisierung oder die EU und Eurokrise, all das wurde bereits seit Jahren von einzelnen klugen und mutigen Menschen vorher gesehen.

Im Unterschied zur DDR-Zeiten konnte man, wenn man wollte, diese Informationen rechtzeitig selber bekommen, man hätte dazu allerdings sein eigenes Hirn einschalten müssen.

Viele, so wie wir auch, versuchen weiterhin die Menschen aufzuklären. doch was nützt es, wenn wir über so gut wie keine eigenen Massenmedienkanäle verfügen und wenn die Mehrheit eines Volkes sich auch gar nicht aufklären lassen will. Weiterlesen

Presseaufklärung zum 83. Abendspaziergang

Am 28. Juni 2016 nahm unsere Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel nun nach längerem Schweigen in einer Pressekonferenz Stellung zum aktuellen Terror und zur Flüchtlingspolitik.

Das Wichtigste zuerst: Nein, sie ist natürlich nicht zurückgetreten und ja: „Wir schaffen das“ nach wie vor, nur es wird nicht leicht. Aber das hat sie ja auch noch nie behauptet. Für so eine Veranstaltung musste sie nun extra ihren Urlaub in der Uckermark unterbrechen. Das wäre doch nicht nötig gewesen, Frau Dr. Merkel.

Wenn eine ältere Frau völlig konzeptionslos mit gedrechselten Sprechblasen so um sich wirft, brauchen wir das hier auch nicht weiter zu kommentieren und können uns lieber einem echten Zukunfts-Thema zuwenden: Dem Verhältnis von schrecklichen Einzelfällen und einem Bürgerkrieg. Weiterlesen

1 2 3 8